Dream Yacht CharterSegelcharterKabinencharterPrivatcharter mit CrewYachteigner ProgrammeBrokerage

Sprache

    Teilen Sie diese Site:    
Besuchen Sie uns auf:   
Kontakte  
email  

Bahamas

Abaco

Bahamas map

 

Dream Yacht Charter
Bahamas

Dream Yacht Charters - Bahamas Inset

 

Abaco

Die über 700 Inseln des Bahamas Archipels sind ein wahres Seglerparadies reich an Geschichte und Überlieferungen. Hier landete der Italienische Entdecker Christopher Columbus am 12. Oktober 1492 und entdeckte als erster die Neue Welt. Hier errichteten Piraten im 17. Jahrhundert einen sicheren Hafen und hier fanden viele britische Loyalisten nach der amerikanischen Revolution eine neue Heimat. Die Dream Yacht Charter Basis befindet sich auf Great Abaco, in Marsh Harbour und ist der ideale Ausgangspunkt um dieses zauberhafte Segelrevier zu erkunden.

Die Inselkette der Abacos ist wie ein Bumerang geformt und erstreckt sich fast 130 Meilen von Walkers Cay im Norden bis Hole-in-the-Wall im Süden. Die Inseln liegen etwa 175 Meilen östlich von Palm Beach, Florida, und 106 Meilen nördlich von Nassau. Das über Jahrtausende gewachsene Korallenriff schützt das Segelrevier. Abaco ist die zweitgrößte Insel in den Bahamas und in der Regel kühler als die anderen Inseln. Die Temperaturen im Sommer liegen bei durchschnittlich 26 ° C 29 ° C. Im Winter sinken die Temperatur selten unter 10 ° C.

Einst lauerten in diesen Gewässern Piraten, heute ist es durch seine durch Riffe geschützten Gewässer ein sicheres Segelrevier mit kristallklarem Wasser und friedlichen Buchten, wo Sie vor weißen Sandstränden ankern können. Eines der größten Korallenriffe schirmt in einem 180 Kilometer langen Bogen die Ababos vom Atlantik ab. Die Inselgruppe ist für seinen Fischreichtum bekannt und die Bewohner der pittoresken Dörfer kommen Ihnen mit Freundlichkeit und Gastfreundschaft entgegen.

Green Turtle Bay hat eine unebene Küstenlinie mit tiefen Buchten mit den schönen Stränden Gillam Bay und Coco Bay. Die Insel ist drei Meilen lang und halb so breit. Hier ist Kultur angesagt, der Ort bietet ein interessantes Museum und einen Skulpturengarten.

Hope Town ist für seinen Bootsbau bekannt und wurde von britischen Loyalisten im Jahre 1785 gegründet. Hier sind noch viele schöne Beispiele der britischen Kolonialarchitektur zu finden, wie die Toad Hall, die 1880 erbaut wurde und das Schmetterlingshaus. Hier steht auch der historische Leuchtturm auf dem südöstlichen Riff, der 1860 erbaut wurde. Der bunt gestreifte Wächter ist heute noch einer von nur zwei bemannten Leuchttürmen und die Anwohner sind tatkräftig darum bemüht, ihn in seinem ursprünglichen Zustand Instand zu halten und kümmern sich um die Beschaffung von Ersatzteilen, die schon längst nicht mehr hergestellt werden.

Südlich des Pelikan Cays National Park ist der sandige Grund kilometerweit mit Seesternen übersät, eine farbenprächtige Unterwasserwelt erwartet Sie hier. Ein Segeltörn in diesem Revier ist eine Reise im Paradies.